Kurzprofil HDS-sozial

Softwarelösungen für die Altenhilfe

Die HDS-sozial GmbH ist der erfahrene Anbieter für Softwarelösungen im Altenhilfemarkt. Wir haben uns auf kleine und mittlere Einrichtungen spezialisiert, die wir mit individueller Beratung und Support unterstützen. Unser Portfolio wird durch maßgeschneiderte Services abgerundet.

Seite an Seite im Einsatz

In der Sozialwirtschaft sind Sie heute mit einer sinkenden finanziellen Ausstattung konfrontiert. Umso wichtiger ist es, die zur Verfügung stehenden Mittel sinnvoll, zielgerecht und mit langfristiger Perspektive einzusetzen. Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir die Aufgaben und Prozesse Ihrer Einrichtung und stimmen unsere Lösungen darauf ab.

Die Verbesserung der Qualität und der Wirtschaftlichkeit Ihrer Organisation ist unser gemeinsames Ziel, damit Sie sich voll und ganz Ihrem Kerngeschäft widmen können. Unsere Mitarbeiter kennen die besonderen Aufgabenstellungen in den teilstationären, stationären und ambulanten Einrichtungen. Im Mittelpunkt Ihrer Arbeit stehen die Menschen – ihre individuelle Betreuung sowie die hochwertige Pflege. Häufig fehlt für diese Aufgaben jedoch die Zeit, denn Verwaltungsaufwand und Kostendruck steigen stetig.

Wir unterstützen Sie dabei, soziales Handeln mit wirtschaftlichem Denken zu verbinden. Optimierte interne Prozesse erleichtern den Arbeitsalltag. So können Sie den speziell im sozialen Sektor steigenden Anforderungen bei den Verwaltungs- und Dokumentationspflichten wirkungsvoll begegnen.


Chronik HDS-sozial

1973     Der Hamburger Daten-Service wird in Hamburg gegründet. Das Kerngeschäft ist die Entwicklung maßgeschneiderter Software für Unternehmen.
1975     Die erste Version der Finanzbuchhaltung geht an den Markt und fibu21‘ bewährt sich. Diese Urversion läuft noch heute auf den Nixdorf-Workstations, die im Hamburger Büro bestaunt werden können.
1978     Die Versicherungsassekuradeure Burmester & Duncker & Joly (BDJ) werden unser Kunde – eine enge und fruchtbare Verbindung, die bis heute anhält. Ebenso gewinnen wir das Diakonische Werk Schleswig Holstein als Kunden – diese Beziehung bildet den Ursprung unseres Engagements im sozialen Bereich.
80er     Immer mehr Großkunden entscheiden sich für unsere Software. In diesem Jahrzehnt des Aufbruchs der Computerbranche entwickeln wir hauptsächlich für das legendär stabile Betriebssystem der Firma Wang.
1990     Wir implementieren die ersten Netzwerke und verbinden Servertechnologie mit Netzwerkarbeitsplätzen, auf denen unsere Software läuft. Um bei unseren Kunden im Osten Deutschlands vor Ort zu sein, eröffnen wir die Niederlassung Güstrow. Der zweite Schwerpunkt unserer Softwareentwicklung liegt inzwischen im Pflegemanagement – deutlich bevor sich die umwälzenden Veränderungen im Gesundheitswesen abzeichneten.
1993     Mit dem weltweiten Aufstieg von Microsoft und dem damit einhergehenden de facto Standard bei Betriebssystemen ändert sich unsere Entwicklungspolitik. Wir implementieren unsere Produkte nicht mehr ausschließlich auf Servern, sondern liefern Versionen, die auf einzelnen Arbeitsplätzen laufen können.
1996     Wir überarbeiten unsere Software vollständig – angepasst an die Windows-Oberfläche – und bieten den Anwendern neue komfortable Funktionen.
1999     Die ITK-Börsenwerte sind auf dem Höhepunkt. Dann platzt der Traum der Informationsgesellschaft wie eine Seifenblase und eine anhaltende Konsolidierung der gesamten Wirtschaft setzt ein. Mit unserer Erfahrung und dem Know-how von HDS-sozial trotzen wir der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung.
2001/2002     Die Konsolidierung der IT-Branche ist nahezu abgeschlossen. Wir bieten Full-Service aus einer Hand in allen IT-basierten Kommunikationsbereichen. Diese Strategie trägt Früchte: Wir sind stolz darauf, Marktführer im Bereich der digitalen Pflegedokumentation in Mecklenburg-Vorpommern zu sein.
2003     Zu unserem 30-jährigen Firmenbestehen ergänzen wir unser Portfolio um Beratung für den sozialen Sektor.
2005/2006     Mit neuer Unternehmensstruktur, frischen Ideen und technischen Innovationen läuten wir die dritte Generation sozialer Software ein. Unsere steigenden Umsätze geben uns recht. Nie zuvor arbeiteten unsere Softwarelösungen enger zusammen. Mittlerweile entscheiden sich auch kleinere Einrichtungen für Komplettsysteme inklusive Buchhaltung und Controlling, um alle Unternehmensabläufe in einer Software abzubilden.
2005     Mit dem technischen Fortschritt sowie steigenden Anforderungen an eine IT-basierte Pflegedokumentation verändern sich unsere Produkte. Neben einem überarbeiteten HDS Pflegemanager bieten wir die Pflegedokumentation auf mobilen Endgeräten und neue Hostinglösungen für mehr Flexibilität und Sicherheit.
2013     Um unsere innovativen Lösungen auf bundesweiter Ebene vorstellen zu können, schlossen wir uns MICOS, einem führenden Anbieter von Beratung und Software für die Sozialwirtschaft, an.